Teil 5 der interessanten Artikelserie von Dirk Henningsen zum E-Mail-Marketing und wie Sie Optinraten von mehr als 10% erreichen

 

Spezielle Optinseiten:
sind sie die neue Wunderwaffe?

Welche speziellen Optinseiten gibt es und wie erreichen diese Optinraten von über 50%?

Im Teil 5 meiner Artikelserie über die Möglichkeiten zum erreichen von mehr als 10% Optinraten geht es um die neue Wunderwaffe beim Aufbau einer E-Mail-Liste.

Diese Arten der Optinseiten grenzen sich deutlich von der klassischen Optinseite ab, sodass sie nur durch einen Zufall und mit Hilfe von experimentierfreudigen Onlinemarketer ihren Siegeszug antreten konnten.

Die Rede ist von der Bild-Lead-Page.

Unter einer Bild-Lead-Page versteht man eine Lead-Page, eine E-Mail-Anmeldeseite, die von einem großem Bild im Hintergrund dominiert wird und auf der sich außer das Optinformular keine weiteren Inhalte befinden.

Im Beispiel links ist es die Straße durch eine grüne Wiese.

Das Bild kann natürlich immer passend zum Thema abgewandelt werden.

Neben der klassischen Bild-Lead-Page auf der das Optinformular direkt zu sehen ist gibt es auch verschiedene Abwandlungen, wie das folgende Beispiel zeigt:

Bild-Lead-Page Bild-OptinseiteIn diesem Beispiel befindet sich auf der Bildseite kein Optin-Formular sondern nur ein Textrahmen mit einem Button über den man den kostenlosen Report herunterladen kann.

Klick der Besucher auf diesen blauen Button dann öffnet sich erst das Optinformular.

Siehe folgendes Bild:

Bild-OptinseitenbeispielIm Rahmen von Splittests konnten durch diese kleine Änderung im Ablauf des Anmeldeprozesses erhebliche Verbesserungen erzielt werden.

Testen Sie am besten auch für Ihren Markt die unterschiedlichsten Formen der Bild-Optinseiten.

Die Vor- und Nachteile einer Bild-Optinseite

Vorteile einer Bild-Lead-Page

Die Vorteile einer Bild-Lead-Page liegen zuallererst in den hohen Anmelderaten, die regelmäßig in den unterschiedlichen Märkten mit ihrer Hilfe erzielt werden können.

Durch die Reduzierung auf das Wesentliche gibt es für den Besucher keine Ablenkung, sodass sich viele als Leser in den Newsletter eintragen.

Mit Hilfe des großen Hintergrundfotos kann die Stimmung transportiert werden, die einer Anmeldung förderlich ist.

Der Autor der Bild-Optinseite muss sich nicht viele Gedanken über deren Inhalte machen und spart so Zeit gegenüber einer klassischen Text-Optinseite, Video-E-Mail-Anmeldeseite oder einer Quiz-Optinseite.

Nachteile der Bild-Lead-Page

Die beiden großen Nachteile der Bild-Lead-Page ist das schlechte Abschneiden bei den Suchmaschinen und ihre fehlende Nutzbarkeit in den meisten Werbenetzwerken.

Das bedeutet. Bild-Optinseiten sind selten in den Ergebnissen der Suchmaschinene vorne zu finden, da sie durch den geringen Text von diesen nicht indexiert werden.

Große Werbenetzwerke wie AdWords lassen Bild-Optinseiten in der Regel nicht zu, da es bei dieser Seite nur um das Einsammeln der E-Mail-Adressen geht und dies nicht mehr gerne gesehen ist.

Fazit zu den Bild-Optin-Seiten

Bild-Optin-Seiten eignen sich hervorragend um Besucher als Leser zu gewinnen, die nicht über die Suchmaschinenen oder bezahlte Werbung kommen.

So können aus folgenden Besucherquellen viele Leser gewonnen werden:

  • Affiliate-Traffic (Affiliates senden Besucher, z.B. ihre Leser zur Bild-Optinseite)
  • Social-Media-Traffic (Kontakte aus den sozialen Netzwerken werden zu Lesern)
  • Bezahlte Werbung (Besucher kommen aus Werbenetzwerken in denen der Einsatz von Bild-Optin-Seiten erlaubt ist)

Auch wenn ich in diesem Artikel nicht darauf eingegangen bin, so erfüllen die Bild-Optin-Seiten selbstverständlich auch die 5-Optin-Seiten-Zutaten, die für eine hohe E-Mail-Anmelderate erforderlich sind. (Mehr über die 5-Optin-Seiten-Zutaten erfahren Sie im ersten Artikel dieser Artikelserie).

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Bild-Optin-Seiten gemacht?

Hinterlassen Sie mir einen Kommentar, ich freue mich.

Ihr

Dirk Henningsen

2 comments… add one

  • Walter L.

    Ich arbeite gern mit EasyWeb grafix.
    Welche Möglichkeit(en) kannst Du mir nennen, um Klick Tipp mit EasyWeb grafix zu verknüpfen? Gibt es eine?
    Bisher muss ich immer eine Zwischenseite benutzen.

    • Dirk

      Hallo Walter,

      das freut mich, dass du gerne mit EasyWebGraphix arbeitest.

      Wie möchtest du denn EasyWebGraphix mit Klick-Tipp verknüpfen?

      Spontan fällt mir z.B. ein, dass du mit EasyWebGraphix die Optinseite erstellst und dafür z.B. Headlinegraphix für die Überschriften und Bulletgraphix für die Bulletbox nimmst.

      Meintest du das oder schwebte dir etwas anderes bei deiner Frage vor?

      Viele Grüße

      Dirk Henningsen

Leave a Comment