Teil 2 der interessanten Artikelserie von Dirk Henningsen
zum E-Mail-Marketing und wie Sie Optinraten von 10% erreichen

 

Wie mische ich die 5 Optin-Seiten-Zutaten für meine Text-Optinseite damit Sie bestmöglich konvertiert?

Wenn Sie die Mutter aller Optinseiten, die Text-Optinseite einsetzen müssen Sie die 5 Optinseitenzutaten besonders sinnvoll kombinieren damit Ihre Besucher in Scharen zu Lesern werden

Die klassische Text-Optinseite ist die Mutter aller Optinseiten.

Während zu Beginn des neuen Jahrtausends es durchaus reichte, ein Newsletteranmeldeformular irgendwo auf der Seite, z.B. an der Seite zu platzieren, wurde es mit der zunehmenden E-Mail-Flut immer schwerer, Leser für den Newsletter zu gewinnen.

So wurde aus dem Newsletter-Anmeldeformular heraus eine auf die Sammlung von E-Mail-Adresse spezialisierte Seite entwickelt.

5 Optin-Seiten-Zutaten für gut konvertierende Optinseiten

Die sogenannte Optinseite, Squeezpage oder E-Mail-Anmeldeseite komprimiert die 5 Optinseitenzutaten die ich im ersten Teil der Artikelserie vorgestellt habe auf ein einziges Ziel:

So viele Besucher wie möglich durch die Textoptinseite als Leser zu gewinnen.

Die die klassische Optinseite als Textseite nur auf Worte als Überzeugungsmittel zählen kann und keine bewegten Bilder oder Worte bietet, ist die erste Optinseitenzutat von besonderer Bedeutung.

Die aufmerksamkeitsheischende Überschrift einer Textoptinseite

Legen Sie in die Überschrift Ihrer Textoptinseite das größte Gewicht mit dem Sie Aufmerksamkeit bei Ihren Besuchern und zukünftigen Lesern erzeugen können.

Aufmerksamkeitsheischende Überschriften bei OptinseitenProvizieren Sie z.B. mit einer unglaublichen Aussage, die durch Ihr Optin-Geschenk glaubhaft wird.

Beispiel: Wie Sie als untrainierter Gelegenheitsradfahrer die härtesten Bergetappen der Deutschlandtour absolvieren, selbst wenn Sie dieses Jahr noch nicht auf Ihrem Fahrrad gesessen haben.

Als Optin-Geschenk bieten Sie dann einen Leitfaden für den Kauf eines Fahrrads mit Elektroantrieb an.

Eine aufmerksamkeitsheischende Überschrift muss den potentiellen Leser direkt und unmittelbar ansprechen, sie muss das dringendste Problem thematisieren und lösen bzw. Lösung in Aussicht stellen.

Die Überrschrift muss so spezifisch wie irgend möglich sein, um den zukünftigen Leser direkt anzusprechen.

Wenn Ihre Zielgruppe Frauen zwischen 40 – 60 Jahre ist, die Fahrradtouren machen wollen dann können Sie obige Überschrift noch spezifischer formulieren wie z.B.:

Wie Sie selbst als 50 jährige untrainierte Gelegenheitsradfahrerin die härtesten Bergetappen mit Ihrem trainierten Mann absolvieren, selbst wenn Sie dieses Jahr noch nicht auf Ihrem Fahrrad gesessen und keine Zeit für Training haben.

Das Optin-Geschenk sollte dann natürlich ein Ratgeber für Damenfahrräder mit Elektroantrieb sein.

Um Ihre Überschrift zielgenau formulieren zu können lege ich Ihnen den Artikel mit der griffigen Verkaufsüberschriftenformel von Jon Carlton ans Herz, den ich im ersten Teil der Artikelserie bereits empfohlen habe. Lesen Sie den Artikel jetzt hier weiter…

 

Das Optin-Geschenk Ihrer Textoptinseite – Die dringend benötigte Gegenleistung

Mit der Aufmerksamkeit für Ihre Textoptinseitenüberschrift haben Sie den ersten Schritt zur E-Mail-Adresse Ihres Besuchers gemacht.

Damit Ihr Besucher die Hürde, seine E-Mail-Adresse zu hinterlassen mit Leichtigkeit meistert sollten Sie folgende 2 Punkte beachten:

  1. Das Optin-Geschenk ist so attraktiv, dass der Besucher keine Sekunde zögert, seine E-Mail-Adresse zu hinterlassen
  2. Die Anmeldung ist so einfach und ein eher nebensächlicher Vorgang, dass sie unter dem Radar, also außerhalb der aktiven Wahrnehmung des Besuchers stattfindet.

Wie verleihen Sie Ihrem Geschenk Attraktivität?

Je größer das Problem ist, das Sie mit Ihrem Geschenk lösen, desto attrativer erscheint es für Ihren Besucher.

3 Tricks wie Sie Ihr Geschenk verschönern:

  1. "Verpacken" Sie Ihr Geschenk attraktiv.
    Bieten z.B. alle Ihre Mitbewerber ein eBook an, dann verschenken Sie die Problemlösung in einem Video.
    Alle Konkurrenten nutzen ein Video und Sie möchten das auch? Kein Problem, dann verwenden Sie z.B. ein animiertes Video oder einen spektakulären Ort für die Aufzeichnung usw.
    Wichtig ist, dass sich Ihr Geschenk abhebt.
  2. Weniger ist mehr.
    Verschenken Sie lieber die Lösung eines konkreten Problems, als einen Rundumschlag für "alle" Probleme.
    Je spezifischer Ihr Geschenk ist desto interessanter wird es da die Lösung umso zielgerichteter ist je genauer sie beschrieben wird.
  3. Nutzen Sie soziale Elemente wie z.B. Kundenmeinungen, Leseranzahlen usw. um zu zeigen wie viele dieses Geschenk bereits genutzt haben.

Wie machen Sie den Anmeldeprozess zur nebensächlichsten Sache der Welt?

Wenn Sie schreiben

Bitte füllen Sie das folgende Newsletteranmeldeformular aus damit ich Ihnen Werbung schicken kann und Geld verdiene

würden sich vermutlich nur Ihre Mitbewerber als Leser anmelden um zu schauen was Sie so anbieten. Denn die Hürde für Ihre Besucher, eine E-Mail-Adresse zu hinterlassen ist viel zu hoch.

Deswegen ist es wichtig, dass der Anmeldeprozess möglichst natürlich wirkt und wie nebenbei abläuft.

3 Tipps wir der Anmeldeprozess zur Nebensächlichkeit wird:

  1. Vermeiden Sie auf der gesamten Textoptinseite Begriffe wie "Formular", "anmelden", "eintragen", "abschicken" oder alles was zu technisch klingt und nicht in den Zusammenhang mit dem Geschenk passt.
    Wählen Sie stattdessen Begriffe wie "Zugang", "Download" usw., um z.B. den Optinbutton oder Anmeldeprozess zu umschreiben.
  2. Erklären Sie den gesamten Ablauf vom Betreten der Seite bis zur Ankunft des Geschenks in möglichst einfachen Worten und auf eine beiläufige Art und Weise.
    Beispiel: Sie können Ihren Download freischalten in dem Sie Ihre E-Mail-Adresse eintragen und auf den Button Download klicken. Bereits wenige Minuten später ist Ihr Rezeptbuch dann auf Ihrem Computer und Sie können mit dem Ausprobieren beginnen.
  3. Achten Sie bei der Bestätigungsmail darauf, dass Sie diese individuell und passend formulieren. Im Prinzip als Ergänzung zu Ihrer Optinseite.
    So könnten Sie z.B. schreiben. Damit ich weiß, dass Sie meine Rezepte angefordert haben klicken Sie bitte auf den folgenden Link. Direkt danach leite ich Sie zur Downloadseite der Rezeptsammlung weiter.

Die Handlungsaufforderung auf einer Textoptinseite

Auf einer Textoptinseite haben Sie die Möglichkeit 3 verschiedene Elemente einer Handlungsaufforderung einzusetzen:

  1. Textelemente
  2. Grafische Elemente wie Pfeile, Bilder, annimierte Bilder
  3. Audio (z.B. selbständig startende Audiodateien, die den Besucher mündlich animieren, sich einzutragen)

Bauen Sie eine Handlungsaufforderung in Ihrer Optinseite einWichtig ist, dass die Handlungsauffoderungen spezifsch, klar und eindeutig sind.

Wenn z.B. die E-Mail-Adresse links eingetragen werden soll dann darf der Hinweis nicht nach rechts oder unten bzw. oben zeigen.

Steht auf dem Button "Download" dann darf er nicht mit Anmeldebutton usw. bezeichnet werden.

Beschreiben Sie die Handlung zu der Sie auffordern so als ob Sie es einem kleinen Kind erklären wollen das noch nie seine E-Mail-Adresse eingetragen hat.

Nutzen Sie eine konkrete Handlungsaufforderung und Ihre Optinrate wird merklich steigern.

Das Optinformular auf einer Textoptinseite

Selbstverständlich hat auch die Textoptinseite eine Optinformular.

Dabei sollte sich dieses Formular in dem Bereich Ihrer Internetseite befinden, den sich die meisten Ihrer Besucher anschauen.

Zu allererst bedeutet dies, dass keiner Ihrer Besucher blättern sollen muss, um die Inhalte Ihrer Textoptinseite inklusive des Optinformulars anschauen zu müssen.

Zum anderen sollte sich das Optinformular in einem logischen Kontext zu dem begleitenden Text befinden. (Also nicht direkt unter der Überschrift und vor der Erklärung und Handlungsaufforderung).

Abhängig von der Branche in der Sie Leser gewinnen wollen kann es sinnvoll sein, dass Optinformular eher in die Seite zu integrieren als es deutlich hervorzuheben.

Als Daumenregel können Sie sich merken, je wiederwilliger die potentiellen Leser sind desto unscheinbar sollte das Formular sein. Haben Sie eher mit einer Zielgruppe zu tun, die ungeübt mit Newsletteranmeldungen sind, dann macht eine exponierte Platzierung Sinn.

Im Zweifel müssen Sie die unterschiedlichen Varianten in der Praxis testen.

Denn nur der tatsächliche Besucher kann Ihnen die Antwort auf Ihre Vermutung geben.

Fazit zur Mutter aller Optinseiten

Richtig eingesetzt können Sie mit einer Textoptinseite immer noch Anmelderate weit jenseits der 10% erzielen wenn Sie die 5 wesentlichen Zutaten einsetzen.

Je nach Zielgruppe, Branche und Thema kann es aber sinnvoll sein, andere Optinseitenformen zu nutzen.

Im nächsten Artikel werde ich die Videoptinseite betrachten, die einige Vorteile gegenüber einer klassischen Optinseite hat.

Ich freue mich auf Ihre Erfahrungen mit Textoptinseiten, hinterlassen Sie mir einfach einen Kommentar.

Ihr

Dirk Henningsen

2 comments… add one

  • Hallo Dirk,
    ich freue mich immer wieder über Deine nützlichen Tipps, also auch über die vorstehenden. So viel zum Inhalt.
    Um die Form zu verbessern, empfehle ich als Freund der deutschen Sprache, die Texte vor dem veröffentlichen auf grammatikalische und Kommafehler überprüfen zu lassen. Notfalls stelle ich mich zur Verfügung. Nichts für ungut!

    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg wünscht
    H. Kottenhagen

    • Hallo Horst,

      vielen Dank für die Rückmeldung. Es freut mich, dass dir meine Tipps gefallen.

      Danke auch für das Angebot, meine Texte Korrektur zu lesen.

      Ich sehe die deutsche Sprache als lebendiges Wesen und habe nicht den Anspruch super korrekte Texte zu schreiben. Wenn also an der einen oder anderen Stelle ein Komma fehlt oder sich ein Rechtschreibfehler einschleicht ist das für mich kein Thema, solange der Inhalt gut zu lesen ist.

      Viele Grüße und einen guten Start in die Woche.

      Dirk Henningsen

Leave a Comment